Kategorie-Archiv: Neuerscheinungen

Neuerscheinung von Karlheinz Biller und Maria de Lourdes Stiegeler

Wörterbuch der Logotherapie und Existenzanalyse von Viktor E. Frankl
erweiterte Neuauflage

Erschienen September 2017.

Autoren: Karlheinz Biller und Maria de Lourdes Stiegeler
Edition: Süddeutsches Institut für Logotherapie und Existenzanalyse 2017

ISBN: 978-3-943379-05-1

Neuerscheinung von Dr. Erich Schechner

Lebe deine Möglichkeiten
Viktor Frankl und die Entfaltung des Menschlichen

Cover Lebe deine Möglichkeiten, Dr. E. SchechnerDer erfahrene Begleiter und Therapeut Erich Schechner erschließt den Impuls des berühmten Psychologen Viktor Frankl (1905–1997) für alle Sinnsucher und kritischen Zeitgenossen unserer Tage. Es geht um einen Weg, ein freier Mensch zu sein und zu bleiben und nicht durch Gesellschaft, Wirtschaft und andere Menschen als Mittel für Zwecke missbraucht zu werden. Mit konkreten Beispielen und in gut verständlicher Sprache zeigt der Autor auf: Existenzielles Denken setzt instand, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen.

Ein aktuelles Buch zu den Einsichten Viktor Frankls, des Begründers der Logotherapie. Der trat nach dem Zweiten Weltkrieg mit dem Werk an die Öffentlichkeit: »… trotzdem Ja zum Leben sagen: Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager«. Hier schilderte er seine Erfahrungen als Auschwitz-Häftling. Der atemberaubende Lebensweg des Wiener Psychiaters führte ihn zur Begründung einer Form von Psychotherapie, die sich an der Frage nach dem Sinn der Existenz orientiert und hilft, auch in abgründigen Situationen zu einem Ja zum Leben zu finden.

http://www.patmos.de/erich-schechner-al-3336.html

Neuerscheinung von Cornelia Schenk

Im Leben eines jeden Menschen gibt es ungeklärte und schmerzhafte Ereignisse aus der Vergangenheit, die immer noch unsere Gegenwart und unsere Entscheidungen für die Zukunft beeinflussen. Als Kinder haben wir uns durch emotionale Schlüsselerlebnisse ein Bild von uns, anderen und der Welt zurechtgelegt.
Diese Erfahrungen und Erlebnisse bleiben auch im Erwachsenendasein als sogenanntes inneres Kind in uns präsent. Unser inneres Kind kann Überzeugungen in sich tragen wie „ich gehöre nicht dazu“, „ich genüge nicht“ oder „ich kann keinem trauen“. Wenn wir ein gutes Leben haben wollen, wird es Zeit, auf das zu hören, was unser inneres Kind uns sagen will, ihm Verständnis entgegenzubringen und ihm neue Perspektiven anzubieten.

In diesem Ausfüllbuch werden mit praxiserprobten Selbsthilfetechniken und Coachingmethoden störende Programmierungen aus der Vergangenheit erfasst und der Leser sowohl in seiner Fähigkeit zur Selbstliebe als auch in seiner Beziehungsfähigkeit gestärkt. Zahlreiche Übungen unterstützen ihn dabei, Frieden mit seiner Vergangenheit zu schließen.

Neuerscheinung von Cornelia Schenk

Cornelia Schenk
Keine Angst vor Krankheit
Die Kunst, in schweren Zeiten ein gutes Leben zu führen

Claudius, München 2016Schenk_Postkarte_S2_webschenk_keine_angst
288 Seiten, Paperback, 12,5 x 18,7 cm
1. Auflage Juli 2016
ISBN 978-3-532-62493-7

Wenn sich Prominente wie der Entertainer Harald Schmidt als Hypochonder bekennen, wird darüber gelächelt. Denn Hypochonder gelten als sensibel und ein wenig hysterisch. Man sagt ihnen gerne nach, dass sie sich selbst grundlos verrückt machen.
Für die Betroffenen selbst ist Krankheitsangst, wie Hypochondrie neuerdings betitelt wird, aber keineswegs lustig, sondern eine starke Belastung. [mehr]

Neuerscheinung von Dr. Corinna Schmohl

Corinna SchmohlSchmohl_Cover
Onkologische Palliativpatienten im Krankenhaus
Seelsorgliche und psychotherapeutische Begleitung

Münchner Reihe Palliative Care Band 12
Kohlhammer, Stuttgart 2015
316 Seiten, 12 Abb., 2 Tab.
ISBN 978-3-17-026376-5

Jährlich sterben in Deutschland ca. 850.000 Menschen. Krebs ist mit ca. 215.000 Sterbefällen die zweithäufigste Todesursache. Die meisten Patienten (ca. 70 %) verbringen ihre letzten Wochen und Tage in stationären Einrichtungen. Die Frage nach Sinn, Wert und Bedeutung des eigenen Lebens und Handelns beschäftigt nicht nur die Betroffenen oft in großer Intensität, sondern vielfach auch Mitarbeitende in den helfenden Professionen, Ehrenamtliche, Angehörige und Nahestehende der Patienten. Das Leiden unter Gefühlen der Sinnlosigkeit, des spirituellen Schmerzes und ungelöster religiöser Fragen bleibt in der Praxis trotz des palliativmedizinischen „total pain“-Konzepts häufig weitgehend unbeachtet. Sinnzentrierte Seelsorge im Anschluss an die Logotherapie Viktor Frankls würdigt die Individualität des Einzelnen und bietet wichtige Impulse für interdisziplinäre Zusammenarbeit und seelische Gesundheit.

Dr. theol. Corinna Schmohl arbeitet seit 2005 mit onkologischen Palliativpatienten. Forschungs- und Interessengebiete sind das Grenzgebiet von Seelsorge und Psychotherapie sowie Gesundheit und Spiritualität. Vortragstätigkeit.

Inhaltsverzeichnis
Auszug 1
Auszug 2

http://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/Medizin/Geriatrie-Palliative-Care

Rezension von Helen Schneider, M.A.
http://www.socialnet.de/rezensionen/19409.php

 

Neue Publikation: Sein und Sinn

Psychotherapie, Naturwissenschaft und Religion
J. Zimmermann, W. Gräßler, C. Sülz, M. Heinze

Sinn und Sein, eine neue Schriftenreihe der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalytische Psychotherapie

2015 Pabst Science Publishers, Lengerich
ISBN 978-3-95853-105-5

Neuerscheinung von Prof. Dr. Wolfram Kurz

Umschlag Leben verstehen, Leben bestehenProf. Dr. Wolfram Kurz
Leben verstehen. Leben bestehen
Die Bedeutung der Hermeneutik für die helfenden Berufe

Verlag Lebenskunst, Tübingen 2014
ISBN 978-3-981-22172-5

In diesem Buch geht es darum, die Hermeneutik für Psychotherapie, Seelsorge, Beratung, Erziehung fruchtbar zu machen für alle Berufe, die im Feld der psychosozialen Versorgung angesiedelt sind. Hermeneutik ist die Wissenschaft vom Verstehen.

Neuerscheinung von Erich Schechner

cover-Buch-SchechnerErich Schechner
War’s das?

Die Sinnfrage in der zweiten Lebenshälfte

Kösel, München 2013
ISBN 978-3-466-37081-8

Forever young! Wer will das schon? Und doch ist etwas Wahres dran: Leben bedeutet immer Bewegung, Veränderung und Aufbruch. Mit diesem Wissen die „drei Wege der Sinnfindung“ zu betreten, führt zu einer neuen Bewertung sowohl der ersten als auch der zweiten Lebenshälfte. So vergrößert sich der Freiraum, nach eigenen Vorstellungen zu leben.

Flyer des Verlags (PDF)