Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Finde

Veranstaltung Ansichtennavigation

Veranstaltungen Suche

Oktober 2016

Sektionstreffen: Logotherapie in Wirtschaft und Arbeitswelt

8. Oktober 2016, 9:30 - 17:00
Haus Klara, Kloster Oberzell 2, 97299 Zell am Main+ Google Karte

Sektionstreffen der Sektion "Logotherapie in Wirtschaft und Arbeitswelt".

Mehr erfahren »

Uwe Böschemeyer „Es“ soll anders werden – „Es“

15. Oktober 2016, 12:00 - 18:00
Generationenhaus Stuttgart-Heslach, Gebrüder-Schmid-Weg 13, 70199 Stuttgart+ Google Karte
€55

Vortrag von Siegfried Müller Teil 1 Vortrag: Uwe Böschemeyer "Es" soll anders werden - "Es" Alles Große im Leben verlangt ein Wagnis - etwa die Liebe, der Glaube, die Hoffnung. Und auch die Entscheidung, das Lebensboot in eine andere Richtung steuern zu wollen. Wie wende ich mich dem Weg zu, den ich will und welche Voraussetzungen braucht es dazu? Diese Fragen berührt der Vortrag. Teil 2 Methode: Die logischen Ebenen nach Robert Dilts Mit den „Logischen Ebenen“ hat Robert Dilts…

Mehr erfahren »

„Beratungsgespräche“

25. Oktober 2016, 9:00 - 17:00
Maxhaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf
€30

Humorvolle und sinnzentrierte Gesprächsführung. Beratungsgespräche mit Mitarbeitern, Klienten, Patienten sollen lebendig sein. Sie sollten so geführt werden, dass der Gesprächspartner sich verstanden und akzeptiert fühlt. Wertschätzung der Person sowie Distanzierung hin zur Sache sind wesentliche Elemente der Gesprächsführung. Gewürzt mit einer angemessenen Portion Humor soll es gelingen, hinzuführen zu einer Sinn-haltigen Betrachtung der Lebensumstände und ggf. nötigen Einstellungsveränderung. Das Seminar soll Impulse zur einer Form der Gesprächsführung geben, den Kern der jeweiligen Problemlage trifft, zielführend und ernsthaft ist, jedoch den…

Mehr erfahren »

Inklusion – Was tue ich gegen die Barrieren in meinem Kopf?

26. Oktober 2016, 9:00 - 27. Oktober 2016, 16:00
Forum der kath. Kirchengemeinde St. Chrysanthus und Daria, Breidenhofer Str. 1, 42781 Haan+ Google Karte
€80

Der Kurs soll einen Überblick geben, was Inklusion in der gesamten Bandbreite bedeutet und auf welchen gesetzlichen Grundlagen sie basiert. Er soll Mut machen und Hilfestellung geben, sich offen diesem spannenden Thema zu widmen. Wir werden feststellen, dass nicht nur die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung gemeint ist, sondern Inklusion ein bedeutend weiteres Spektrum umfasst. Zur Erarbeitung von praktischen Umsetzungsmöglichkeiten, nehmen wir unser persönliches Arbeitsfeld in den Blick. Beispiele aus Ihrem Alltag sind hierbei wertvolle Unterstützung. Das…

Mehr erfahren »

Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen

26. Oktober 2016, 9:00 - 17:00
Maxhaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf+ Google Karte
€30

Präventions-Schulung für pädagogisch Mitarbeitende in katholischen Kitas. Im Rahmen der Umsetzung der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen im Erzbistum Köln“ (Präventionsordnung) sind alle Träger aufgefordert, ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen. Diese Schulungen sind für alle Mitarbeitenden im Erzbistum Köln mit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen verpflichtend. Es ist wichtig und notwendig, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen. Die Arbeit mit Kindern ist Beziehungsarbeit. Durch ihre Tätigkeit werden die Mitarbeitenden zu wichtigen Bezugspersonen für die Kinder, denen…

Mehr erfahren »

Leben Sinn Erfüllung

29. Oktober 2016, 11:00 - 13:30
Kath. Familienbildungsstätte Bonn, Lennestr. 5, 53113 Bonn+ Google Karte
€15

Wege zur Sinnerfüllung - Zwei Vorträge mit Podiumsdiskussion und musikalischer Begleitung. Festveranstaltung zum 150. Philosophisch Psychologischen Kaffeehausgespräch. weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer und unter www.sinnsucher.net

Mehr erfahren »

November 2016

Fremde sind wir uns selbst

11. November 2016, 15:00 - 12. November 2016, 15:30
Martin-Niemöller-Haus / Tagungshaus der EKHN, Am Eichwaldsfeld 3, 61389 Schmitten/Arnoldshain+ Google Karte
€160

Fachtagung des DFP e.V. zur Integration von Flüchtlingen und MigrantInnen. weiter Informationen finden Sie im Flyer und auf der Webseite www.psychodrama-deutschland.de

Mehr erfahren »

Leitung – Spagat zwischen Partizipation, Vorbild und Ressourcen-orientiertem Handeln

15. November 2016, 9:00 - 17. November 2016, 16:00
Maxhaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf+ Google Karte
€90

Kurs zur Analyse, Strukturierung und Bewältigung von Leitungsaufgaben. Leitungskräfte stehen heute vor vielfältigen Anforderungen. Teams verändern sich oder in ein bestehendes Team kommt eine neue Leitung. Ohne die persönlichen Belange der Mitarbeitenden außer Acht zu lassen, müssen bestimmte Dinge eingefordert werden. Träger haben eigene Wünsche und müssen zur Umsetzung von Ideen und Projekten mit ins Boot geholt werden. Der Kurs soll helfen, Strukturen zu setzen, das Team in Prozesse einzubinden und Stärken der Mitarbeitenden zu erkennen und gezielt einzusetzen. Als…

Mehr erfahren »

„Stress lass nach!“

15. November 2016, 9:00 - 18. November 2016, 16:00
CVJM Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 102 Düsseldorf+ Google Karte
€180

Vorbeugen gegen Stress und Burnout. Im (Arbeits-)Alltag sind es oft die vielen Kleinigkeiten, die uns zu überschwemmen drohen. Dieses Seminar soll verstanden werden als Beitrag zur Vorbeugung gegen Stress und Überlastung. Eine gesunde und gelungene Alltagsbewältigung ist für viele meist nur ein Wunsch. Wir müssen die Auswirkungen der eigenen Alltagssituation erkennen und Möglichkeiten, Ansätze und Impulse zur Bewältigung erfahren. Es geht darum, dass man trotz belastender Faktoren den Alltag bewältigen und wieder Ziele und Werte für sich entdecken kann. Im…

Mehr erfahren »

Gender – Was hat das mit mir zu tun?

22. November 2016, 9:00 - 16:00
Forum der kath. Kirchengemeinde St. Chrysanthus und Daria, Breidenhofer Str. 1, 42781 Haan+ Google Karte
€40

Ansätze zur persönlichen und praktischen Genderpädagogik. Was bedeutet „Gender“ im Praxisalltag für jeden Einzelnen? Wie soll eine geschlechtsbewusste Erziehung von Kindern stattfinden? Wie können die jeweiligen Besonderheiten Berücksichtigung erfahren und die Stärken unterstützt werden. Der Erziehende selbst steht mit seiner Geschlechter-Rolle im Blickpunkt: Welche Erinnerung habe ich an meine eigene Kindheit? Welche Chancen / Begrenzungen habe ich als Heranwachsende(r) erfahren? Was bedeutet heute für mich das Frau/Mann-sein? Welche Werte und Ziele verbinde ich mit der Erziehung? Welche Rollen-Vorbilder kann ich…

Mehr erfahren »

„Die machen mich NICHT fertig!“

29. November 2016, 9:00 - 1. Dezember 2016, 16:00
Forum der kath. Kirchengemeinde St. Chrysanthus und Daria, Breidenhofer Str. 1, 42781 Haan+ Google Karte
€120

Verhaltensauffällige Kinder in Kindertagesstätten und Schulen. Nach dem Verstehen der Genese von auffälligem Verhalten ist es für die betroffenen Kinder entscheidend, wie die Menschen im Umfeld darauf reagieren und was Erziehende dafür tun können, dass sich die Auffälligkeiten nicht zu Störungen manifestieren. Verhaltensprobleme von Kindern belasten das Personal und die gesamte Gruppe. Deshalb ist die Stärkung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sinne Psychohygiene, mentaler Vorbereitung und positiver Einstellung von Bedeutung. Übung zu Stress-Vorbeugung und -Abbau werden angeboten und erprobt. Anhand…

Mehr erfahren »

Dezember 2016

Liebe – der Geschmack des Christentums

7. Dezember 2016, 19:30 - 20:30
Evang. Forum Annahof (Hollbau), Annhof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte
€5

Plädoyer für eine erotische Spiritualität. Referent: Christoph Quarch. In Kooperation mit dem Evangelischen Forum Annahof. Weitere Info bei: Johanna Fischer, Tel. 0821 - 707570 Email: post23@web.de

Mehr erfahren »

Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen

14. Dezember 2016, 9:00 - 17:00
Diözesan Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Georgstr. 7, 50676 Köln + Google Karte
€30

Präventions-Schulung für pädagogisch Mitarbeitende in katholischen Kitas. Im Rahmen der Umsetzung der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen im Erzbistum Köln“ (Präventionsordnung) sind alle Träger aufgefordert, ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen. Diese Schulungen sind für alle Mitarbeitenden im Erzbistum Köln mit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen verpflichtend. Es ist wichtig und notwendig, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen. Die Arbeit mit Kindern ist Beziehungsarbeit. Durch ihre Tätigkeit werden die Mitarbeitenden zu wichtigen Bezugspersonen für die Kinder, denen…

Mehr erfahren »

Januar 2017

Mitgefühl und Menschlichkeit

11. Januar 2017, 20:00 - 21:00
vhs Augsburg, Willy-Brandt-Platz 3a, 86153 Augsburg+ Google Karte
€5

Referentin: Johanna Fischer. vhs Augsburg, Raum100/I. Weitere Info bei: Johanna Fischer, Tel. 0821 – 707570 Email: post23@web.de

Mehr erfahren »

Intervision für logotherapeutische „Einzelkämpfer“

13. Januar 2017, 10:00 - 15:00
Fa. EB-.Training & Coaching, Pröllstrasse 17, 86157 Augsburg+ Google Karte
kostenlos

Qualifizierter Austausch und Unterstützung auf kollegialer Ebene -gezielt und am jeweils aktuellen Berufsthema orientiert. „Logotherapeutischen Intervisionsgruppe“ Intervision als gegenseitige, kollegiale Beratung in beraterischen und psychosozialen Berufen. Gemeinsam Lösungen für konkrete Anliegen finden. Methodisch durchgeführt und moderiert durch kollegiale Fallberatung und strukturelle Organisationsaufstellung. Auf die Veranstaltung werden von der DGLE 4 Fortbildungspunkte vergeben. Weitere Infos können Sie dem Informationsbatt.pdf entnehmen.

Mehr erfahren »

Einstellungsänderung, wie geht das?

17. Januar 2017, 19:00 - 21:00
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart+ Google Karte
€7

Vier Fragen, die Ihr Leben verändern können. Ein Vortrag von Siegfried Müller im Hospitalhof Stuttgart. Die Methode THE WORK („Vier Fragen, die Ihr Leben verändern können“) aus logotherapeutischer Sicht. Vieles im Leben begegnet uns, ohne dass wir einen Einfluss darauf haben. Es ist unsere Haltung zu den Dingen, die den entscheidenden Unterschied macht. Wie wir auf das, was uns angetan wird, reagieren, ist geprägt durch unsere Überzeugungen und Glaubenssätze, die wir bereits in unserer Jugend erlernt haben. Ohne dass wir…

Mehr erfahren »

Trauer ist ein langer Weg

17. Januar 2017, 19:30 - 20:30
Evang. Forum Annahof (Hollbau), Annhof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte

Referent: Georg Königer. Kooperationspartner: Evangelisches Forum Annahof Katholische Erwachsenenbildung Referat Ehe und Familie der Diözese Augsburg Weitere Info bei: Johanna Fischer, Tel. 0821 – 707570 Email: post23@web.de

Mehr erfahren »

Kennzeichen einer reifen Persönlichkeit

20. Januar 2017, 20:00 - 21:00
Bücherei Stadtbergen, Sonnenstrasse 7, 86391 Stadtbergen+ Google Karte

Referentin: Dr. Boglarka Hadinger Kooperationspartner: Evangelisches Forum Annahof Katholische Erwachsenenbildung Referat Ehe und Familie der Diözese Augsburg Weitere Info bei: Johanna Fischer, Tel. 0821 – 707570 Email: post23@web.de

Mehr erfahren »

Sektionstreffen: Supervision und Coaching

21. Januar 2017, 9:30 - 17:00
ConsultContor, Kursraum, Balthasarstraße 81, 50670 Köln+ Google Karte

In diesem Treffen legen wir den Fokus auf die Weiterentwicklung der Diskussion um die Rollen und Aufgaben der Ausbildungs-Supervision. Darin die Funktionen der DGLE-SupervisorInnen und darüber hinaus auch die Vorbereitung eines internen „Fachtages“ mit Ausbildungsinstituten und DGLE-SupervisorInnen. Nutzen für die TeilnehmerInnen Die eigene Rollenkompetenz als SupervisorIn/Coach erweitern und vertiefen. Den Gedanken der Qualitätsentwicklung für die Supervision in der Logotherapie & Existenzanalyse zu fördern. Die Praxis der LehrSupervision mit BestPracticeModellen aus dem Bereich der DGSV (Deutsche Gesellschaft für Supervision e.V.) zu…

Mehr erfahren »

Inklusion – Was tue ich gegen die Barrieren in meinem Kopf?

31. Januar 2017, 9:00 - 1. Februar 2017, 16:00
Konferenzcenter im Leskanpark, Waltherstr. 49-51 / Haus 3, 51069 Köln (Dellbrück)+ Google Karte
€74

Der Kurs soll einen Überblick geben, was Inklusion in der gesamten Bandbreite bedeutet und auf welchen gesetzlichen Grundlagen sie basiert. Er soll Mut machen und Hilfestellung geben, sich offen diesem spannenden Thema zu widmen. Wir werden feststellen, dass nicht nur die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung gemeint ist, sondern Inklusion ein bedeutend weiteres Spektrum umfasst. Zur Erarbeitung von praktischen Umsetzungsmöglichkeiten, nehmen wir unser persönliches Arbeitsfeld in den Blick. Beispiele aus Ihrem Alltag sind hierbei wertvolle Unterstützung. Das…

Mehr erfahren »

Februar 2017

„Und der Drache polterte und fauchte …“

1. Februar 2017, 9:00 - 16:00
Forum der kath. Kirchengemeinde St. Chrysanthus und Daria, Breidenhofer Str. 1, 42781 Haan+ Google Karte
€180

Geschichten lebendig vorlesen und erzählen. Kinder lieben Geschichten. Immer wieder möchten sie Geschichten vorgelesen oder erzählt bekommen. Ob Bildergeschichten, (bebilderte) Geschichten aus Vorlesebüchern, Märchen – oder gar spontan Erfundenes aus dem Stegreif. In diesem Seminar steht die Art des Vortrages an erster Stelle. Neben der Auswahl von Geschichten, die vorgelesen/erzählt werden können, ist das WIE ein wesentliches Merkmal. Hierbei geht es um Tonlage, Stimm-Modulation, Variation der Lautstärke usw. Die Unterschiede und die Art der Präsentation von vorhandenem Material werden ebenso…

Mehr erfahren »

Mitgefühl mit sich selbst

8. Februar 2017, 20:00 - 21:00
vhs Augsburg, Willy-Brandt-Platz 3a, 86153 Augsburg+ Google Karte

Referentin: Cornelia Schenk. vhs Augsburg. Weitere Info bei: Johanna Fischer, Tel. 0821 – 707570 Email: post23@web.de

Mehr erfahren »

Wertimaginative Logotherapie

10. Februar 2017, 15:00 - 19:00
Süddeutsches Institut für Logotherapie & Existenzanalyse, Hauptstraße 9, 82256 Fürstenfeldbruck+ Google Karte
€2800

Praxis und Theorie der Wertimagination In diesem Kurs werden wir die Praxis und Theorie der Wertimagination lehren und erfahrbar machen. Die Ausbildung findet in 8 Modulen statt. In einer systematischen Darstellung der Wertimagination werden wir die Theorie, so wie auch die Praxis der Wertimagination als Selbsterfahrung erlernen, welche die Voraussetzung für eine verantwortungsvolle Anwendung bildet. Die Wertimagination ist eine Methode der Logotherapie und Existenzanalyse, die sich über diesen Kurs in das Gesamtkonzept der sinnzentrierten Psychotherapie einfügt. Sie kann insbesondere die…

Mehr erfahren »

Glücksbüro

14. Februar 2017, 19:30 - 20:30
Annahof, Im Annahof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte

Referent:  Andreas Izquierdo. Augustanasaal. Kooperationspartner: Evangelisches Forum Annahof, Katholische Erwachsenenbildung, Referat Ehe und Familie der Diözese Augsburg Weitere Info bei: Johanna Fischer, Tel. 0821 – 707570 Email: post23@web.de

Mehr erfahren »

Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen

15. Februar 2017, 9:00 - 17:00
Maxhaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf+ Google Karte
€37

Präventions-Schulung für pädagogisch Mitarbeitende in katholischen Kitas. m Rahmen der Umsetzung der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen im Erzbistum Köln“ (Präventionsordnung) sind alle Träger aufgefordert, ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen. Diese Schulungen sind für alle Mitarbeitenden im Erzbistum Köln mit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen verpflichtend. Grade in der Arbeit in Kitas ist es wichtig und notwendig, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen. Die Arbeit mit Kindern ist Beziehungsarbeit. Durch ihre Tätigkeit werden die Mitarbeitenden zu…

Mehr erfahren »

Wohin du auch gehst, geh mit ganzem Herzen!

21. Februar 2017, 19:00 - 20:00
Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Augsburg e. V., Depotstraße 5, 86199 Augsburg+ Google Karte

Märchenabend mit Ursula Hellner. Weitere Info bei: Johanna Fischer, Tel. 0821 – 707570 Email: post23@web.de

Mehr erfahren »

März 2017

Einstellungsänderung, wie geht das?

4. März 2017, 9:30 - 13:30
Katholische Erwachsenenbildung Kreis Rottweil e.V., Körnerstraße 23, 78628 Rottweil+ Google Karte
€36

Vier Fragen, die Ihr Leben verändern können. Ein Seminar von Siegfried Müller in der Katholischen Erwachsenenbildung Rottweil. Einstellungsänderung, wie geht das? Die Methode THE WORK („Vier Fragen, die Ihr Leben verändern können“) aus logotherapeutischer Sicht Vieles im Leben begegnet uns, ohne dass wir einen Einfluss darauf haben. Es ist unsere Haltung zu den Dingen, die den entscheidenden Unterschied macht. Wie wir auf das, was uns angetan wird, reagieren, ist geprägt durch unsere Überzeugungen und Glaubenssätze, die wir bereits in unserer…

Mehr erfahren »

Wege zu einem sexualpädagogischen Konzept

6. März 2017, 9:00 - 16:00
Jugendherberge Bonn, Haager Weg 42, 53127 Bonn+ Google Karte
€165

Kinder sind ein, in ihrer Gesamtheit und Einzigartigkeit, von Gott gewollter Teil der Schöpfung. Deshalb gehört die kindliche Sexualität als nicht abtrennbarer Aspekt mit dazu. Durch Präventionsschulungen, Berichte über sexuellen Missbrauch usw. ist dies vermehrt in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Dagegen steht in den Einrichtungen häufig große Unsicherheit im Umgang mit kindlicher Sexualität. Mitarbeitende aus anderen Kulturkreisen sind Teile des Teams, unterschiedliche Wertvorstellungen treffen aufeinander. Die Einschätzungen, was zu akzeptieren ist, liegen teilweise sehr weit auseinander. Familien kommen…

Mehr erfahren »

„Die machen mich NICHT fertig!“

7. März 2017, 9:00 - 9. März 2017, 16:00
Maxhaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf+ Google Karte
€111

Herausfordernd und anstrengend! – Verhaltens-auffällige Kinder in Kindertagesstätten und Schulen. In vielen Kindertagesstätten und Schulen sind Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten anzutreffen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Lehrkräfte sind oft unter erheblicher Belastung im Umgang mit diesen Kindern. Nach dem Verstehen der Genese von auffälligem Verhalten ist es für die betroffenen Kinder entscheidend, wie die Menschen im Umfeld darauf reagieren und was Erziehende dafür tun können, dass sich die Auffälligkeiten nicht zu Störungen manifestieren. Ansätze und Impulse zur Bewältigung dieser Aufgabe werden vorgestellt…

Mehr erfahren »

Sei nicht so hart zu dir selbst

7. März 2017, 19:30 - 20:30
Annahof, Im Annahof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte

Selbstmitgefühl in guten und in miesen Zeiten. Referent: Andreas Knuf. Augustanasaal. Kooperationspartner: Evangelisches Forum Annahof, Katholische Erwachsenenbildung, Referat Ehe und Familie der Diözese Augsburg; Weitere Info bei: Johanna Fischer, Tel. 0821 – 707570 Email: post23@web.de

Mehr erfahren »

Männer, erfindet euch neu!

23. März 2017, 19:30 - 20:30
Evang. Forum Annahof (Hollbau), Annhof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte

Referent: Björn Süfke. Kooperationspartner: Evangelisches Forum Annahof. Weitere Info bei: Johanna Fischer, Tel. 0821 – 707570 Email: post23@web.de

Mehr erfahren »

Sektionstreffen Philosophie und Theologie

25. März 2017, 10:30 - 16:00
Evang. Forum Annahof (Hollbau), Annhof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte

Einladung zum ersten Treffen der Sektion Philosophie und Theologie „Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt! (V.F.)’’ Mit dem Anruf von Frau Johanna Fischer hat mich solch eine Frage getroffen. Ich habe zugesagt, die Leitung der Sektion Philosophie und Theologie zu übernehmen. In der Begegnung beim ersten Treffen können sinnvolle Wege gemeinsam erarbeitet werden. Folgende Fragen könnten das erste Gespräch leiten: Wie wollen wir als Mitglieder dieser Sektion zusammenarbeiten? Welche philosophischen und theologischen Elemente prägen unser Selbstverständnis?…

Mehr erfahren »

Einladung zum Frühjahrssymposium der GLEP

31. März 2017, 15:00 - 1. April 2017, 17:00
Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22, 26122 Oldenburg+ Google Karte
€30

Ist Psychotherapie ohne Philosophie möglich? (Karl-Jaspers-Haus Oldenburg, 31.03. – 01.04.2017) Das Symposium befasst sich mit der Bedeutung der Philosophie für die zeitgenössische Psychotherapie unter besonderer Berücksichtigung der existenzanalytischen Psychotherapien. Karl Jaspers als Psychiater, Psychotherapie-Theoretiker und Existenzphilosoph wird dabei als Ideengeber für die Logotherapie und die anderen existenziellen Therapien eine besondere Rolle spielen. Das Symposium wird ausgerichtet von der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalytische Psychotherapie (GLEP) in Kooperation mit der Karl-Jaspers- Gesellschaft. Weitere Informationen finden Sie auf dem Informationsblatt.pdf und Referenteninfo.pdf…

Mehr erfahren »

April 2017

Wenn ein Pflaster nicht ausreicht – Hilfe bei seelischen Verletzungen

4. April 2017, 9:00 - 16:00
Maternushaus, Kardinal-Frings-Str. 1-3, 50668 Köln+ Google Karte
€55

Ansätze zur Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen Es sind die vermeintlichen Kleinigkeiten des täglichen Lebens, die bei einem Kind schon dauerhafte seelische Verletzungen zur Folge haben können. Wie wirkt es sich nachhaltig auf ein Kind aus, das seine Eltern (z.B. im Kaufhaus) auch nur kurzfristig aus den Augen verliert? Wie empfindet es wenn Eltern streiten und einer (auch nur für Stunden) die Wohnung verlässt? Was geschieht mit einem Kind, das Zeuge eines Unfalls wird oder in einen Unfall verwickelt…

Mehr erfahren »

Der Hunger nach Anerkennung

4. April 2017, 19:30 - 20:30
Annahof, Im Annahof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte

Weiblicher Narzissmus. Referent: Dr. Bärbel Wardetzki. Augustanasaal. Kooperationspartner: Evangelisches Forum Annahof, Katholische Erwachsenenbildung, Referat Ehe und Familie der Diözese Augsburg; Weitere Info bei: Johanna Fischer, Tel. 0821 – 707570 Email: post23@web.de

Mehr erfahren »

Workshop: Existentielle Kommunikation mit (onkologischen) Palliativpatienten

28. April 2017, 11:00 - 29. April 2017, 13:00
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Am Hof 1, 53113 Bonn Deutschland+ Google Karte
kostenlos

Spirituelle Kompetenz in der Palliativmedizin. Veranstalter: Evangelisch-Theologische Fakultät, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Inhalt: Sterben in Deutschland, spirituelle Begleitung, Spiritual Care Viktor Frankl, die Logotherapie und ihre Weiterentwicklung (Spirituelle) Nöte von Palliativpatienten S3-Leitlinie Palliativmedizin für Patienten mit einer nicht heilbaren Krebserkrankung (2015) Spiritualität „Sinnloser“ Aktionismus und Resilienz Meaning-Centered-Psychotherapy: William Breitbart/Shannon R. Poppito Bilanz, Übungen, Weiterführung Weiteres können Sie dem Informationsblatt.pdf entnehmen.

Mehr erfahren »

Mai 2017

… mit dem Herzen dabei sein …

3. Mai 2017, 17:00 - 18:00
Botanischen Garten Augsburg, Dr.-Ziegenspeck-Weg 10, 86161 Augsburg+ Google Karte

Literarischer Spaziergang im Botanischen Garten. Christa Konnertz. Weitere Info bei: Johanna Fischer, Tel. 0821 – 707570 Email: post23@web.de

Mehr erfahren »

Professionelle Verankerung der logotherapeutischen Perspektive in Arbeitsfeldern der vierten Lebensphase

6. Mai 2017, 9:30 - 16:00
ILOPP Institut für Logotherapie & Praktische Philosophie, Karlstraße 119, 76137 Karlsruhe+ Google Karte

2. Treffen der Sektion "Alter und Demenz"  in Karlsruhe. Dem Thema werden wir uns wieder aus drei Perspektiven nähern: Tätigkeits- und Projektvorstellung In welchen Bereichen der vierten Lebensphase sind Logotherapeut(inn)en aktuell aktiv? Welche Arbeitsfelder sind offen für eine Bereicherung durch die logotherapeutische Perspektive? Welche Bereiche warten auf Erschließung? Fachliche Diskussion Die logotherapeutische Perspektive auf Alter und Demenz – Blickwinkel der Sektionsmitglieder innerhalb der Sektion Alter und Demenz Fallbeispiele – Vorstellung und Austausch über konkrete Beispiele aus der Praxis Think tank…

Mehr erfahren »

Liebe ist, den Partner nicht so zu nehmen, wie er ist

9. Mai 2017, 19:30 - 20:30
Annahof, Im Annahof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte

Durch Veränderungen Beziehung positiv gestalten. Referent: Christian Thiel. Augustanasaal. Kooperationspartner: Evangelisches Forum Annahof. Weitere Info bei: Johanna Fischer, Tel. 0821 – 707570 Email: post23@web.de

Mehr erfahren »

Juni 2017

Paare – Architekten der gemeinsamen Lebenslandschaft

23. Juni 2017, 9:00 - 25. Juni 2017, 16:00
Tagungshaus Maria in der Aue, In der Aue 1 Wermelskirchen+ Google Karte
€260

Ein Wochenende für Paare. Sie sind schon lange mit Ihrem Lebenspartner gemeinsam unterwegs? Dann haben Sie viel miteinander aufgebaut, mussten sich von manchem verabschieden, Sie teilen wunderbare und schwierige Erfahrungen. Die gemeinsame Lebenslandschaft bewusst zu gestalten, bleibt über die Zeit eine immer neue Herausforderung. Das Seminar bietet in Einzel-Gruppen- und Partnergesprächen und Übungen, die „guten Orte“ der Partnerschaft neu zu entdecken, Ziele für das Zusammenleben zu benennen und erste Ideen für den Weg dahin zu entwickeln. Ein Kurzvortrag und Gespräche…

Mehr erfahren »

Juli 2017

2. Treffen der Sektion „Alter und Demenz“

1. Juli 2017, 9:30 - 16:00
ILOPP Institut für Logotherapie & Praktische Philosophie, Karlstraße 119, 76137 Karlsruhe+ Google Karte
kostenlos

wir freuen uns, Sie wie angekündigt für den 1. Juli nach Karlsruhe einladen zu dürfen zum zweiten Treffen der 2015 gegründeten Sektion „Alter und Demenz“ innerhalb der DGLE. Als Weiterführung unserer im September begonnenen gemeinsamen Sektionenarbeit laden wir zu Austausch und Gespräch unter dem thematischen Schwerpunkt "Lustvoll aktiv bleiben - sinnvoll aktiv werden" - neue Perspektiven der Logotherapie für die vierte Lebensphase“ Diesem Thema werden wir uns wieder aus drei Perspektiven nähern: Tätigkeits- und Projektvorstellung Lustvolles, Genussvolles, Sinnvolles – auch…

Mehr erfahren »

Fachtagung Kriegserbe in der Seele

8. Juli 2017, 9:30 - 19:00
Pfarramt St. Joseph, Tengstr. 7, 80798 München-Schwabing+ Google Karte
€75

Sinnzentrierte Perspektiven für Nachkommen der Kriegsgeneration Wenn es um seelische Störungen oder gar Krankheiten geht, wird immer noch zu selten der Faktor „Nachwirkungen aus der Zeit des Nationalsozialismus“ berücksichtigt. Die Forschung kennt „übernommene Depressionen“ und Traumata. Diese können auch in der NS-Zeit ihren Ursprung haben. Bei vielen der heute 40- bis 70-Jährigen manifestieren sich mancherlei Depressionen, diffuse Ängste, Orientierungs-, Sinnlosigkeits- und nicht näher definierbare Schuldgefühle, ebenso tief reichende Identitätsstörungen. Es war der Wiener Psychiater Viktor E. Frankl (1905–1997), der zeigen…

Mehr erfahren »

September 2017

3. AGHPT-Kongress „Humanistische Psychotherapie: Fühlen und Erleben“

7. September 2017, 8:00 - 10. September 2017, 17:00
Freie Universität Berlin / Silberlaube, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin+ Google Karte

7.-10. September 2017 in Berlin 3. AGHPT-Kongress "Humanistische Psychotherapie: Fühlen und Erleben" Ort: Freie Universität Berlin, "Silberlaube" Näheres unter: www.aghpt.de

Mehr erfahren »

DGLE-Kongress 2017 in Augsburg -fällt aus-

23. September 2017, 10:30 - 24. September 2017, 13:00
Zeughaus, Zeugplatz 4, 86150 Augsburg+ Google Karte
€220

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir freuen uns, Sie zum gemeinsamen Kongress der DGLE und GLEP nach Augsburg einladen zu dürfen. Das Thema „… mit Kreativität aus der Krise“ soll verdeutlichen, dass die Logotherapie in der Lage ist, auch in krisenhaften Grenzsituationen das kreative Potenzial des Menschen zu wecken und schöpferische Werte zu realisieren. Viktor E. Frankl hat die kreativen Therapien als einen Königsweg zur Vermittlung von Seinserfahrungen und Sinnerlebnissen beschrieben. Krisen und Grenzsituationen sind oft…

Mehr erfahren »

Kraft schöpfen an der Quelle des Lebens

27. September 2017, 9:00 - 16:00
Gästehaus St. Johannes, Kloster Grafschaft, Annostraße 1, 57392 Schmallenberg+ Google Karte
€235

Besinnungstage im Kloster Grafschaft. Alltagsprobleme und das berufliche Eingespanntsein fordern uns oft über die Maßen. Wir nehmen uns zwei Tage Zeit, Atem zu schöpfen und innezuhalten um uns und unsere Bedürfnisse wieder neu zu erspüren und uns Zeit zu nehmen, darüber nachzudenken wer wir sind und wofür wir leben. Dies bieten wir Ihnen im Kloster Grafschaft im Schmallenberger Sauerland. Wir gehen gemeinsam den Franziskusweg und nehmen uns Zeit, an den Stationen zu verweilen, die Texte in uns aufzunehmen und im…

Mehr erfahren »

Oktober 2017

Gender – Was hat das mit mir zu tun?

10. Oktober 2017, 9:00 - 16:00
Maxhaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf+ Google Karte
€37

Ansätze zur persönlichen und praktischen Genderpädagogik. Der Kurs soll einen Überblick geben, was „Gender“ im Praxisalltag einer Kindertagesstätte für jeden Einzelnen bedeutet. Es soll erarbeitet werden, wie eine geschlechtsbewusste Erziehung von Kindern stattfinden kann, wie die Besonderheiten von Mädchen und Jungen Berücksichtigung erfahren und die jeweiligen Schwerpunkte und Stärken unterstützt werden können. Der Erziehende selbst steht mit seiner Rolle als Frau oder Mann im Blickpunkt: Welche Erinnerung habe ich an meine eigene Kindheit als Mädchen/Junge? Welche Chancen und/oder Begrenzungen habe…

Mehr erfahren »

Sektionstreffen 2017 der DGLE-Sektion Pädagogik

14. Oktober 2017, 9:00 - 17:00
Bildungshaus St. Bernhard, An der Ludwigsfeste 50, 76437 Rastatt+ Google Karte
€33

Alle PädagogInnen der DGLE sowie Interessierte sind herzlich zu diesem Treffen eingeladen. Es wird nach einer längeren Pause wieder ein Zusammensein der pädagogisch Tätigen oder Interessierten in der DGLE sein, worauf wir in der Zukunft aufbauen wollen. Dann soll es wieder regelmäßige Treffen der Sektion geben. Als Themen haben wir vorgesehen: Welche logotherapeutischen Aspekte finden sich in Ihrer pädagogischen Praxis? Eigene Praxisbeispiele sind ausdrücklich erwünscht. Welchen pädagogischen Problemen können wir uns besonders mit logotherapeutischer Beratung und Begleitung widmen? Wo sehen…

Mehr erfahren »

Treffen der Sektion „Logotherapie in Wirtschaft und Arbeitswelt“

28. Oktober 2017, 10:00 - 17:00
Haus Klara, Kloster Oberzell 2, 97299 Zell am Main+ Google Karte

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde der Logotherapie Vorankündigung - wichtig für Ihren Terminkalender 2017! Sektion Logotherapie in Wirtschaft und Arbeitswelt, Treffen am Samstag 28. Oktober 2017, 10.00 bis 17.00 Uhr in Würzburg - Zell - Bildungshaus Klara im Kloster Oberzell Ein aktuelles Thema in Zeiten zunehmender Beschleunigung und Aufgabenmehrung: "Vom Umgang mit der Lebens- und der Arbeitszeit - was kann uns die Logotherapie dazu sagen?" Wie wir mit unserer Lebens- und Arbeitszeit umgehen hat erheblichen Einfluss auf…

Mehr erfahren »

November 2017

8. KARL-JASPERS SYMPOSIUM

3. November 2017, 14:00 - 4. November 2017, 17:15
Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22, 26122 Oldenburg+ Google Karte

Sucht und Liebe Wir freuen uns, Sie im Namen der Karl-Jaspers-Klinik, der Karl Jaspers Gesellschaft und der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalytische Psychotherapie ganz herzlich zum 8. Karl-Jaspers-Symposium einladen zu dürfen. In diesem Jahr werden zwei auf den ersten Blick unterschiedliche Phänomene miteinander in Beziehung gesetzt: Sucht und Liebe. Weiteres können Sie dem Flyer.pdf entnehmen.

Mehr erfahren »

DFP-Tagung in Bonn

3. November 2017, 14:30 - 4. November 2017, 15:30
Gustav Stresemann Institut, Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn-Bad Godesberg+ Google Karte
€160

Thema: Spielräume erkennen und nutzen DFP-Tagung am 03.–04.11.2017 in Bonn. Zu dieser Fachtagung heißen wir Kolleginnen und Kollegen aus anderen Verfahren und Berufsfeldern, die an der Thematik oder einfach am Psychodrama interessiert sind, herzlich willkommen. Die Tagung bietet u.a. die Möglichkeit, das methodische Repertoire des Psychodramas kennenzulernen, das sich in diversen gesellschaftlichen und politischen Arbeitsfeldern einsetzen lässt. Weiteres können Sie dem Informationsblatt.pdf entnehmen.

Mehr erfahren »

Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen

7. November 2017, 9:00 - 17:00
Diözesan Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Georgstr. 7, 50676 Köln + Google Karte
€37

Präventions-Schulung für pädagogisch Mitarbeitende in katholischen Kitas. Im Rahmen der Umsetzung der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen im Erzbistum Köln“ (Präventionsordnung) sind alle Träger aufgefordert, ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen. Diese Schulungen sind für alle Mitarbeitenden im Erzbistum Köln mit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen verpflichtend. Grade in der Arbeit in Kitas ist es wichtig und notwendig, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen. Die Arbeit mit Kindern ist Beziehungsarbeit. Durch ihre Tätigkeit werden die Mitarbeitenden zu…

Mehr erfahren »

Wege zu einem sexualpädagogischen Konzept

13. November 2017, 9:00 - 16:00
Jugendherberge Köln, An der Schanz 14, 50735 Köln (Riehl)+ Google Karte
€165

Kinder sind ein, in ihrer Gesamtheit und Einzigartigkeit, von Gott gewollter Teil der Schöpfung. Deshalb gehört die kindliche Sexualität als nicht abtrennbarer Aspekt mit dazu. Durch Präventionsschulungen, Berichte über sexuellen Missbrauch usw. ist dies vermehrt in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Dagegen steht in den Einrichtungen häufig große Unsicherheit im Umgang mit kindlicher Sexualität. Mitarbeitende aus anderen Kulturkreisen sind Teile des Teams, unterschiedliche Wertvorstellungen treffen aufeinander. Die Einschätzungen, was zu akzeptieren ist, liegen teilweise sehr weit auseinander. Familien kommen…

Mehr erfahren »

„Stress lass nach!“

14. November 2017, 9:00 - 16:00
Maxhaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf+ Google Karte
€111

Vorbeugen gegen Stress und Burnout. Im (Arbeits-)Alltag sind es oft die vielen Kleinigkeiten, die uns zu überschwemmen drohen. Dieses Seminar soll verstanden werden als Beitrag zur Vorbeugung gegen Stress und Überlastung. Es sind oft viele „Kleinigkeiten“ die sich über Jahre hinweg aufbauen und in der Summe zu einem totalen Zusammenbruch führen können. Eine gesunde und gelungene Alltagsbewältigung ist für viele meist nur ein Wunsch und gelingt oft nicht. Wir müssen die Auswirkungen der eigenen Alltagssituation erkennen und Möglichkeiten, Ansätze und…

Mehr erfahren »

Sektionstreffen Theologie / Philosophie

25. November 2017, 10:30 - 16:00
Annahof, Im Annahof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte

Einladung zum zweiten Treffen der Sektion Philosophie und Theologie in Augsburg. Gemeinsam unterwegs: aufmerksam und gelassen suchen und finden das Thema der zweiten Begegnung ist absichtlich auf diese Weise weit und offen formuliert. Dadurch möge jede starre Festlegung auf eine a priori eng bestimmte Richtung vermieden werden. Philosophische wie theologische Gedanken und Erkenntnisse jedes Einzelnen sollen in angemessener Tiefe oder Höhe in unserer Gruppe mit-ge-teilt werden, so dass unerwartet Neues auftauchen oder erahnt werden kann. Bewährte Methoden werden die gemeinsame…

Mehr erfahren »

Dezember 2017

Einladung zur 13. Fachtagung der DGK in Berlin

2. Dezember 2017, 11:30 - 22:00
Berliner Akademie für Psychotherapie, Am Köllnischen Park 2, 10179 Berlin+ Google Karte
€30

Liebe KollegInnen, der Vorstand der DGK möchte euch zur 13. Fachtagung am 2.12.17 nach Berlin einladen. Ausgehend vom Think-Tank im letzten Jahr wollen wir die paradigmatischen Grundlagen der Körperpsychotherapie weiterdiskutieren. Deshalb heißt das Thema der Fachtagung: „Neue paradigmatische Grundlagen der Körperpsychotherapie?“ Referenten: Ulfried Geuter Ein erlebniszentriertes Verständnis der Körperpsychotherapie. Judith Biberstein Selbstintegration in der Integrativen Körperpsychotherapie IBP Weiteres können Sie dem Informationsblatt.pdf entnehmen

Mehr erfahren »

Leitung – Spagat zwischen Partizipation, Vorbild und Ressourcen-orientiertem Handeln

11. Dezember 2017, 8:00 - 13. Dezember 2017, 16:00
Forum der kath. Kirchengemeinde St. Chrysanthus und Daria, Breidenhofer Str. 1, 42781 Haan+ Google Karte
€135

Kurs zur Analyse, Strukturierung und Bewältigung von Leitungsaufgaben. Leitungskräfte stehen heute vor vielfältigen Anforderungen. Teams verändern sich oder in ein bestehendes Team kommt eine neue Leitung. Ohne die persönlichen Belange der Mitarbeitenden außer Acht zu lassen, müssen bestimmte Dinge eingefordert werden. Träger haben eigene Wünsche und müssen zur Umsetzung von Ideen und Projekten mit ins Boot geholt werden. Der Kurs soll helfen, Strukturen zu setzen, das Team in Prozesse einzubinden und Stärken der Mitarbeitenden zu erkennen und gezielt einzusetzen. Als…

Mehr erfahren »

Januar 2018

„Sinnerfüllt leben“

12. Januar, 18:30 - 22:00
Kirchspielskrug, Hauptstraße 13, 25866 Mildstedt+ Google Karte
€10

Sinn kann nicht erfunden werden. Sinn muss gefunden werden. Wer den Sinn im Leben verloren hat, kann krank werden. Wer keinen Sinn in seiner Aufgabe sieht - kann nicht die Leistungen zeigen, die in ihm stecken. Doch - wie finde ich Sinn in meinem Leben, meiner Arbeit, meiner Aufgabe? Wie kann ich sinn-erfüllt leben? Und wozu? Im interaktiven Vortrag werden Hintergrundinformationen zur Logotherapie & Existenzanalyse und zu Viktor Frankl gegeben, um dann schnell in gemeinsame Übungen zu kommen. Wie gefüllt,…

Mehr erfahren »

Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen

17. Januar, 8:00 - 17:00
Maxhaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf+ Google Karte
€52

Präventions-Schulung für pädagogisch Mitarbeitende in katholischen Kitas Im Rahmen der Umsetzung der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen im Erzbistum Köln“ (Präventionsordnung) sind alle Träger aufgefordert, ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen. Diese Schulungen sind für alle Mitarbeitenden im Erzbistum Köln mit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen verpflichtend. Grade in der Arbeit in Kitas ist es wichtig und notwendig, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen. Die Arbeit mit Kindern ist Beziehungsarbeit. Durch ihre Tätigkeit werden die Mitarbeitenden zu…

Mehr erfahren »

Leitung – Spagat zwischen Partizipation, Vorbild und Ressourcen-orientiertem Handeln

23. Januar, 9:00 - 25. Januar, 16:00
Jugendbildungsstätte Haus Altenberg e. V., Ludwig-Wolker-Str. 12 Odenthal-Altenberg 51519+ Google Karte
€210

Kurs zur Analyse, Strukturierung und Bewältigung von Leitungsaufgaben Leitungskräfte stehen vor vielfältigen Anforderungen. Einerseits sind immer wieder neue Vorgaben zu erfüllen, andererseits fehlt es an personellen, finanziellen und räumlichen Umsetzungsmöglichkeiten. Oft mangelt es an der nötigen Zeit, sich diesen Themen zu widmen. Teams verändern sich, werden neu zusammengesetzt oder in ein lange bestehendes Team kommt eine neue Leitung. Dadurch sind Gespräche, unter Umständen sogar eine Umstrukturierung erforderlich. Ohne die persönlichen Belange der Mitarbeitenden außer Acht zu lassen, müssen bestimmte Dinge…

Mehr erfahren »

Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen

25. Januar, 9:00 - 17:00
Maxhaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf+ Google Karte
€52

Präventions-Schulung für pädagogisch Mitarbeitende in katholischen Kitas Im Rahmen der Umsetzung der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen im Erzbistum Köln“ (Präventionsordnung) sind alle Träger aufgefordert, ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen. Diese Schulungen sind für alle Mitarbeitenden im Erzbistum Köln mit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen verpflichtend. Grade in der Arbeit in Kitas ist es wichtig und notwendig, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen. Die Arbeit mit Kindern ist Beziehungsarbeit. Durch ihre Tätigkeit werden die Mitarbeitenden zu…

Mehr erfahren »

Wenn ein Pflaster nicht ausreicht – Hilfe bei seelischen Verletzungen

30. Januar, 9:00 - 31. Januar, 16:00
CVJM Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 102 Düsseldorf+ Google Karte
€104

Ansätze zur Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen Es sind die vermeintlichen Kleinigkeiten des täglichen Lebens, die bei einem Kind schon dauerhafte seelische Verletzungen zur Folge haben können. Wie wirkt es sich nachhaltig auf ein Kind aus, das seine Eltern (z.B. im Kaufhaus) auch nur kurzfristig aus den Augen verliert? Wie empfindet es, wenn Eltern streiten und einer (auch nur für Stunden) die Wohnung verlässt? Was geschieht mit einem Kind, das Zeuge eines Unfalls wird oder in einen Unfall verwickelt…

Mehr erfahren »

Februar 2018

Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen

19. Februar, 9:00 - 17:00
Diözesan Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Georgstr. 7, 50676 Köln + Google Karte
€52

Präventions-Schulung für pädagogisch Mitarbeitende in katholischen Kitas Im Rahmen der Umsetzung der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen im Erzbistum Köln“ (Präventionsordnung) sind alle Träger aufgefordert, ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen. Diese Schulungen sind für alle Mitarbeitenden im Erzbistum Köln mit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen verpflichtend. Grade in der Arbeit in Kitas ist es wichtig und notwendig, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen. Die Arbeit mit Kindern ist Beziehungsarbeit. Durch ihre Tätigkeit werden die Mitarbeitenden zu…

Mehr erfahren »

Geschlechtssensible Erziehung – aber natürlich!

21. Februar, 9:00 - 22. Februar, 16:00
Caritas-Tagungshaus am Engels-Platz, Engels-Platz 8, 51766 Engelskirchen+ Google Karte
€140

Verlässlicher und sicherer Umgang mit kindlicher Sexualität Kinder sind in ihrer Gesamtheit einzigartig. Deshalb gehört die kindliche Sexualität als nicht abtrennbarer Aspekt mit dazu. Durch Präventionsschulungen, Berichte über sexuellen Missbrauch usw. ist dies vermehrt in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Dagegen steht in den Einrichtungen häufig große Unsicherheit im Umgang mit kindlicher Sexualität. Mitarbeitende aus anderen Kulturkreisen sind Teile des Teams, unterschiedliche Wertvorstellungen treffen aufeinander. Die Einschätzungen, was zu akzeptieren ist, liegen teilweise sehr weit auseinander. Familien kommen mit…

Mehr erfahren »

März 2018

„Die machen mich NICHT fertig!“

13. März, 9:00 - 15. März, 16:00
Bildungshaus der Salvatorianerinnen, Höhenweg 51, 50169 Kerpen-Horrem+ Google Karte
€210

Herausfordernd und anstrengend! – Verhaltens-auffällige Kinder in Kindertagesstätten und Schulen In vielen Kitas sind Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten anzutreffen. Mitarbeitende stehen oft im Umgang mit diesen Kindern unter erheblicher Belastung. Nach dem Verstehen der Ursachen auffälligen Verhaltens ist es für die betroffenen Kinder entscheidend, wie die Menschen im Umfeld darauf reagieren und was Erziehende dafür tun können, dass sich die Auffälligkeiten nicht zu Störungen manifestieren. Ansätze und Impulse zur Bewältigung dieser Aufgabe werden vorgestellt und diskutiert, Schwerpunkte über Art und Ausprägung…

Mehr erfahren »

Lebe Deine Möglichkeiten – Warum wir keine lila Kuh sind.

18. März, 19:00 - 20:30
VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN, Mariannengasse 1/13, 1090 Wien Österreich+ Google Karte

Vortrag von Dr. Erich Schechner Sinnfindung in schwierigen Zeiten Freiheit und Verantwortung finden wir durch existenzielles Denken. Es ist ein öffnendes Denken, mit dessen Hilfe sich der Mensch entfalten und seine Potentiale für ein sinnerfülltes Leben entwerfen kann. Dieses Denken erhellt und wirkt auf das Dasein des Menschen zurück. Wir werden uns nicht in einem plötzlichen Akt von Einsicht unserer Fähigkeiten bewusst, wer wir in Wahrheit sind und welche Möglichkeiten in uns zur Entfaltung warten. Vielmehr bedarf es eines existentiellen…

Mehr erfahren »

Sektionstreffen Philosophie und Theologie

24. März, 10:30 - 16:00
Evang. Forum Annahof (Hollbau), Annhof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte

Der Schrei – Symbol oder Symptom der Existenz? Wonach schreien Menschen heute? Welche Anlässe und Gründe gibt es dazu? Wer hört diese Schreie? Wer antwortet? Wie, wann, womit wird geantwortet?   „Skrik – Schrei“ –Edvard Munch (1863-1944) Bergen Kunstmuseum, Federzeichnung, undatiert. , via Wikimedia Commons„Ich fühlte einen lauten Schrei – und ich hörte wirklich einen lauten Schrei… Die Luftschwingungen brachten nicht nur mein Auge in Schwingungen, sondern auch mein Ohr, denn ich hörte wirklich einen Schrei. Da malte ich das…

Mehr erfahren »

April 2018

Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen

19. April, 9:00 - 17:00
Diözesan Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Georgstr. 7, 50676 Köln + Google Karte
€52

Präventions-Schulung für pädagogisch Mitarbeitende in katholischen Kitas m Rahmen der Umsetzung der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen im Erzbistum Köln“ (Präventionsordnung) sind alle Träger aufgefordert, ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen. Diese Schulungen sind für alle Mitarbeitenden im Erzbistum Köln mit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen verpflichtend. Grade in der Arbeit in Kitas ist es wichtig und notwendig, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen. Die Arbeit mit Kindern ist Beziehungsarbeit. Durch ihre Tätigkeit werden die Mitarbeitenden zu…

Mehr erfahren »

DGLE Sektionstreffen „Coaching & Supervision“

21. April, 9:30 - 17:00
VHS Haus Mainz, Karmeliterplatz 1, 55116 Mainz+ Google Karte
€30

Achtsam SINNe & WERTe erforschen Supervision als Experimentier- & Beziehungs-Raum Praxis-reflexion, Selbsterkundung und kreative Zukunftsentwürfe Die Sektionstreffen „Coaching & Supervision“ sind seit 2013 wieder ein Ort der Begegnung, des Austausches und der Weiterbildung - offen für alle LogotherapeutInnen, die in den AusbildungsInstituten als Coaches oder Lehr-SupervisorInnen arbeiten. Unser April-Tag dient dem Blick auf die vielfältige Praxis der Supervision in den Curricula und Ausbildungslehrgängen der DGLE-Institute. Am Beispiel des neu aufgelegten „Leitfadens Supervision“ des Süddt. Instituts für Logotherapie und Existenzanalyse „Der…

Mehr erfahren »

Internationaler GLE-Kongress in Dresden

27. April, 11:30 - 29. April, 13:15
Technische Universität Dresden

Wachstum ermöglichen Veränderungsprozesse in Psychotherapie & Beratung. Weitere Informationen auf der Website der GLE: www.existenzanalyse.org

Mehr erfahren »

Sinnerfüllung statt Sinnleere

27. April, 18:00 - 19:30
Haus der Bildung / VHS Bonn, Mühlheimer Platz 1, 53111 Bonn+ Google Karte
€6

Vortrag von Dr. Erich Schechner Der Mensch ist ein Wesen auf der Suche nach Sinn. Es ist die prinzipielle Annahme der sogenannten „Dritten Wiener Richtung für Psychotherapie“, entwickelt vom Arzt, Psychiater und Philosophen Viktor E. Frankl (1905-1997), dass der Mensch einen grundlegenden Willen zu Sinnerfüllung in seinem Leben hat. Trotz Leids, Krankheiten, Tod und unerwartetem Schicksal kann jede Person einen Sinn für das weitere Leben finden. Der Vortrag zeigt anhand von Beispielen auf, wie Sinn im Leben gefunden werden kann.…

Mehr erfahren »

Mai 2018

Treffen der DGLE-Sektion Pädagogik

5. Mai, 10:00 - 17:00
Hans-Thoma-Str. 29 (EG li), Hans-Thoma-Str. 29 (EG li), 71634 Ludwigsburg+ Google Karte
€10

Alle PädagogInnen der DGLE sowie Interessierte sind herzlich zu diesem Treffen eingeladen. Ich freue mich darauf, dass möglichst viele dieser Einladung folgen. Als Themen haben wir vorgesehen: Was zeichnet eine pädagogische Arbeit aus, die den logotherapeutischen Ansatz verwirklicht? Was können wir als Logotherapeuten in unserem pädagogischen Umfeld anbieten? Welche Vernetzungen können wir in unserem beruflichen Umfeld durch die DGLE nutzen? Wie können wir für pädagogische Projekte öffentliche Fördermittel erhalten? Weitere Informationen und das Anmeldeformular können Sie dem Informationsblatt.pdf entnehmen.

Mehr erfahren »

Die Spaltung in Arm und Reich – Was der Therapeut dagegen tun kann

11. Mai, 12:00 - 13:00
Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Ludwig-Bölkow-Haus, Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin+ Google Karte

Vortrag von Dr. Erich Schechner Kongress der Gestalttherapeuten in Schwerin (DVG Deutsche Vereinigung der Gestalttherapeuten e.V.) http://www.dvg-tagung2018.de/

Mehr erfahren »

Juni 2018

Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen

7. Juni, 9:00 - 17:00
Maxhaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf+ Google Karte
€52

Präventions-Schulung für pädagogisch Mitarbeitende in katholischen Kitas Im Rahmen der Umsetzung der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen im Erzbistum Köln“ (Präventionsordnung) sind alle Träger aufgefordert, ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen. Diese Schulungen sind für alle Mitarbeitenden im Erzbistum Köln mit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen verpflichtend. Grade in der Arbeit in Kitas ist es wichtig und notwendig, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen. Die Arbeit mit Kindern ist Beziehungsarbeit. Durch ihre Tätigkeit werden die Mitarbeitenden zu…

Mehr erfahren »

Lebe Deine Möglichkeiten

15. Juni, 19:00 - 20:00
Evangelische Stadtakademie München, Herzog-Wilhelm-Str. 24, 80331 München+ Google Karte
€8

Vortrag von Dr. Erich Schechner Sinnfindung ist die entscheidende Ressource, um das Leben gelingend zu gestalten. Es ist die prinzipielle Annahme der Logotherapie, entwickelt von dem Arzt, Psychiater und Philosophen Viktor E. Frankl. Der Mensch hat einen grundlegenden Willen zu Sinnerfüllung in seinem Leben. Voraussetzung dazu ist die Entfaltung der eigenen Möglichkeiten und Potentiale. Durch existenzielles Denken übernehmen wir Verantwortung für das eigene Leben, um ein freier Mensch zu sein und zu bleiben und nicht als Mittel für die Zwecke…

Mehr erfahren »

DGLE-Fachtagung 2018 -Sektion Coaching & Supervision

29. Juni, 13:00 - 30. Juni, 13:00
Ev. Gemeindehaus „Lamm“, Am Markt 7, 72070 Tübingen+ Google Karte
€50

Supervision in Ausbildung und Praxis der Logotherapie Die „Lehr“-Supervision als „Herzstück“ Erfahrungen und Konzepte, Rollen und Kompetenzen möglicherweise sehen Sie selbst das auch so bezüglich der 100–125 Stunden Gruppen- und Einzel-Supervision in der praxisorientierten Ausbildungszeit der beruflichen Zusatzausbildung „Logotherapie & Existenzanalyse“. Innerhalb der Sektion „Coaching & Supervision“ arbeiten wir schwerpunktmäßig an der Frage, wo die heute 15-jährige Praxis der Supervision der DGLE steht und welche Entwicklungsspuren in die Zukunft weisen. Zusammen mit Ihnen als DGLE-InstitutsLeiterInnen, DGLE-SupervisorInnen, interessierten DGLE-Mitgliedern und befreundeten…

Mehr erfahren »

Juli 2018

Spirituelle Aspekte in der Begleitung von Palliativpatienten

10. Juli, 16:30 - 18:00
Klinikum Stuttgart Katharinenhospital, Kriegsbergstr. 60, 70174 Stuttgart+ Google Karte
kostenlos

Spiritualität – was ist das? Religion? Glaube? Konfession? Frömmigkeit? Manche Menschen schöpfen Spiritualität aus ihrer Religion, andere verstehen sich ganz ohne religiösen Bezug als spirituell. In der Begleitung Sterbender müssen wir allen Einstellungen begegnen können. Menschen brauchen auch spirituelle Ressourcen zur Bewältigung ihres Schicksals. Wir besprechen häufige Bedürfnisse, Fragen und schwierige Situationen in der Begleitung. Im Anschluss an den Vortrag soll Zeit sein für Ihre Beobachtungen aus der Praxis. Weitere Details können Sie dem Infomationsblatt.pdf entnehmen. Die Veranstaltung findet im…

Mehr erfahren »

Flourishing – eine Blüte der Positiven Psychologie

12. Juli, 19:30 - 21:00
Annahof, Im Annahof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte
€6

Kreative Antworten auf Krankheit und Krisen Ein Vortrag von Cornelia Schenk Wie können wir bei Stress, Belastungen und Überforderungen, gar bei einer schweren Erkrankung, unser inneres Gleichgewicht bewahren? Der Vortrag stellt dazu das Flourishing- Konzept aus der Positiven Psychologie vor und fragt, wie viel es zur Krisenbewältigung beitragen kann. Die Ausführungen konzentrieren sich auf drei Heilquellen: Die Kultivierung positiver Emotionen, die Suche nach Sinn und Bedeutung und den Erwerb von Weisheitskompetenz. Aus ihnen kann jeder seine eigenen Überlebensmittel schöpfen und…

Mehr erfahren »

Fachtagung „Aus welchem Familienstrom komme ich?

28. Juli, 8:15 - 19:00
Pfarrei St. Joseph, Tengstraße 7, 80798 München-Schwabing+ Google Karte
€90

Nachkommen der Kriegsgeneration auf dem Weg in eine sinnvolle Zukunft Wir alle haben eine Familiengeschichte. Wir tragen dadurch verschiedenwertige Einflüsse und Prägungen in uns, die wir von den (Ur-, Groß-) Eltern übernommen haben. Diese waren, mehr oder weniger, direkt oder indirekt, in das Grauen der NS-Zeit involviert. Spätnachwirkungen davon sind, wenn auch nicht mehr so intensiv, auch in vielen jungen Menschen noch da. Die Älteren spüren oftmals intensiver diese Nachwirkungen in der Seele, in Form von Schuldgefühlen, depressiven Stimmungen, Scham…

Mehr erfahren »

September 2018

16. Kongress der European Association for Body Psychotherapy

5. September, 8:00 - 9. September, 17:00
Freie Universität Berlin / Silberlaube, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin+ Google Karte

16. Kongress der European Association for Body Psychotherapy: "Körperpsychotherapie und die Herausforderungen der Gegenwart. Entfremdung-Vitalität-Flow" 05.09-09.09.2018 an der Freien Universität Berlin https://congress.eabp.org/2018/site/de

Mehr erfahren »

Wertimaginative Logotherapie

7. September, 15:00 - 9. September, 15:00
Süddeutsches Institut für Logotherapie & Existenzanalyse, Hauptstraße 9, 82256 Fürstenfeldbruck+ Google Karte
€2800

Praxis und Theorie der Wertimagination In diesem Kurs werden wir die Praxis und Theorie der Wertimagination lehren und erfahrbar machen. Die Ausbildung findet in 8 Modulen statt. In einer systematischen Darstellung der Wertimagination werden wir die Theorie, so wie auch die Praxis der Wertimagination als Selbsterfahrung erlernen, welche die Voraussetzung für eine verantwortungsvolle Anwendung bildet. Die Wertimagination ist eine Methode der Logotherapie und Existenzanalyse, die sich über diesen Kurs in das Gesamtkonzept der sinnzentrierten Psychotherapie einfügt. Sie kann insbesondere die…

Mehr erfahren »

Jahrestagung der GLEP

14. September, 14:00 - 15. September, 20:00
Hotel Am Kunnerstein, Waldstraße 23, 09573 Augustusburg+ Google Karte
€80

Jahrestagung der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalytische Psychotherapie (vormals GLE-O). Thema: Die drei „Hauptstraßen“ zum Sinn: Erlebniswerte, schöpferische Werte und Einstellungswerte Das Programm können Sie dem Flyer.pdf entnehmen, weiteres den organisatorischen Hinweisen.    

Mehr erfahren »

Kraft schöpfen an der Quelle des Lebens

26. September, 10:00 - 28. September, 17:00
Gästehaus St. Johannes, Kloster Grafschaft, Annostraße 1, 57392 Schmallenberg+ Google Karte
€280

Besinnungstage im Kloster Grafschaft Alltagsprobleme und das berufliche Eingespanntsein fordern uns oft über alle Maßen. Wir nehmen uns drei Tage Zeit, Atem zu schöpfen und innezuhalten, um uns und unsere Bedürfnisse wieder neu zu erspüren. Wir nehmen uns Zeit darüber nachzudenken wer wir sind und wofür wir leben. Dies bieten wir Ihnen im Kloster Grafschaft im Schmallenberger Sauerland. Wir gehen gemeinsam den Franziskusweg und nehmen uns Zeit, an den Stationen zu verweilen, die Texte in uns aufzunehmen und im Gespräch…

Mehr erfahren »

Dem Leben einen Sinn geben

27. September, 19:30 - 21:00
Medienzentrum Bocholt, Hindenburgstraße 5, 46395 Bocholt+ Google Karte

Vortrag von Dr. Erich Schechner -Sinnerfüllung statt Sinnleere- Der Mensch ist ein Wesen auf der Suche nach Sinn. Es ist die prinzipielle Annahme der sogenannten „Dritten Wiener Richtung für Psychotherapie“, entwickelt vom Arzt, Psychiater und Philosophen Viktor E. Frankl (1905-1997). Der Mensch hat einen grundlegenden Willen zu Sinnerfüllung in seinem Leben, so Frankl. Trotz Leids, Krankheiten, Tod und unerwartetem Schicksal kann jeder Mensch dennoch einen Sinn für das weitere Leben finden. Der Vortrag zeigt anhand von verschiedenen Beispielen auf, wie…

Mehr erfahren »

Oktober 2018

Einüben ins Endlichsein

15. Oktober, 19:30 - 21:00
Evang. Forum Annahof (Hollbau), Annhof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte

Frankl Forum Augsburg Wie Leben und Sterben zusammengehören Di. 15.01. 19.30 Uhr Annahof, Hollbau E. Katharina Rizzi, Palliative-Care-Fachkraft

Mehr erfahren »

Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen

22. Oktober, 9:00 - 17:00
Diözesan Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Georgstr. 7, 50676 Köln + Google Karte
€52

Präventions-Schulung für pädagogisch Mitarbeitende in katholischen Kitas Im Rahmen der Umsetzung der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen im Erzbistum Köln“ (Präventionsordnung) sind alle Träger aufgefordert, ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen. Diese Schulungen sind für alle Mitarbeitenden im Erzbistum Köln mit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen verpflichtend. Grade in der Arbeit in Kitas ist es wichtig und notwendig, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen. Die Arbeit mit Kindern ist Beziehungsarbeit. Durch ihre Tätigkeit werden die Mitarbeitenden zu…

Mehr erfahren »

Burnout – was ist das eigentlich?

24. Oktober, 19:30 - 21:00
Frankl Forum Augsburg

Vortrag und Austausch Frankl Forum Augsburg Mi. 24.10. 19.30Uhr Haus St. Ulrich Ute Schickhardt, Dipl.-Psych., Logotherapeutin

Mehr erfahren »

Treffen der Sektion Logotherapie in Wirtschaft und Arbeitswelt

27. Oktober, 10:00 - 17:00
Haus Klara, Kloster Oberzell 2, 97299 Zell am Main+ Google Karte

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde der Logotherapie Vorankündigung - wichtig für Ihren Terminkalender 2018! Sektion Logotherapie in Wirtschaft und Arbeitswelt, Treffen am Samstag 27. Oktober 2018, 10.00 bis 17.00 Uhr in Würzburg - Zell - Bildungshaus Klara im Kloster Oberzell Unser Rahmenthema: "Seelisch gesund in der Arbeitswelt von morgen" Moderation und Leitung des Sektionstreffens: Elisabeth Berchtold Mit freundlichen Grüßen Elisabeth Berchtold - Leitung der Sektion

Mehr erfahren »

November 2018

Fachtagung des DFP e.V

9. November, 14:45 - 10. November, 18:30
Gustav Stresemann Institut, Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn-Bad Godesberg+ Google Karte
€180

Thema: Handlungsfähig im Wandel?! Wandel ist natürlich. Was aber, wenn sich mehr ändert, als gewollt und einem lieb ist? Wirtschaftlich bedingte Veränderung wird zu häufig idealisiert und macht vor keinem Bereich Halt. In der digitalen Revolution, im Konsumdruck und im Finanzkapitalismus gehen natürliche Wandlungsprozesse beinahe unter oder werden kommerzialisiert. Der Druck zur Selbstoptimierung wirkt weit über die Arbeitswelt hinaus in Freizeit- und Beziehungsgestaltung und beeinträchtigt eine gute Selbstregulation. Eine Wirkung ist ein Anstieg von psychischen Krankheiten. Was geschieht bei alldem…

Mehr erfahren »

Keine Panik!

10. November, 19:30 - 21:00
Evang. Forum Annahof (Hollbau), Annhof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte

Frankl Forum Augsburg Vom gelassenen Umgang mit Unsicherheit und Überforderung Do. 10.01. 2019 19.30 Uhr Annahof, Hollbau Dirk von Gehlen, Journalist, Ltg. Social Media/Innovation

Mehr erfahren »

Martin Buber: Der Weg des Menschen

14. November, 19:00 - 21:00
Gemeindesaal St. Jakob, Jakober Straße 43, 86152 Augsburg+ Google Karte

Vom Drum und Dran unseres Lebens Frankl Forum Augsburg Mi. 14.11. 19.00 Uhr  Gemeindesaal St. Jakob, Jakober Straße 43, 86152 Augsburg Antonie Fink, Dipl.-Päd. Univ., Logotherapeutin

Mehr erfahren »

Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen

16. November, 9:00 - 17:00
Diözesan Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Georgstr. 7, 50676 Köln + Google Karte
€52

Präventions-Schulung für pädagogisch Mitarbeitende in katholischen Kitas Im Rahmen der Umsetzung der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen im Erzbistum Köln“ (Präventionsordnung) sind alle Träger aufgefordert, ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen. Diese Schulungen sind für alle Mitarbeitenden im Erzbistum Köln mit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen verpflichtend. Grade in der Arbeit in Kitas ist es wichtig und notwendig, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen. Die Arbeit mit Kindern ist Beziehungsarbeit. Durch ihre Tätigkeit werden die Mitarbeitenden zu…

Mehr erfahren »

Wenn ein Pflaster nicht ausreicht – Hilfe bei seelischen Verletzungen

19. November, 9:00 - 20. November, 16:00
CVJM Düsseldorf, Graf-Adolf-Str. 102 Düsseldorf
€104

Ansätze zur Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen Es sind die vermeintlichen Kleinigkeiten des täglichen Lebens, die bei einem Kind schon dauerhafte seelische Verletzungen zur Folge haben können. Wie wirkt es sich nachhaltig auf ein Kind aus, das seine Eltern (z.B. im Kaufhaus) auch nur kurzfristig aus den Augen verliert? Wie empfindet es, wenn Eltern streiten und einer (auch nur für Stunden) die Wohnung verlässt? Was geschieht mit einem Kind, das Zeuge eines Unfalls wird oder in einen Unfall verwickelt…

Mehr erfahren »

Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen

22. November, 9:00 - 17:00
Maxhaus, Schulstr. 11, 40213 Düsseldorf+ Google Karte
€52

Präventions-Schulung für pädagogisch Mitarbeitende in katholischen Kitas Im Rahmen der Umsetzung der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen im Erzbistum Köln“ (Präventionsordnung) sind alle Träger aufgefordert, ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen. Diese Schulungen sind für alle Mitarbeitenden im Erzbistum Köln mit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen verpflichtend. Grade in der Arbeit in Kitas ist es wichtig und notwendig, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen. Die Arbeit mit Kindern ist Beziehungsarbeit. Durch ihre Tätigkeit werden die Mitarbeitenden zu…

Mehr erfahren »

Sektionstreffen „Philosophie und Theologie“

24. November, 10:30 - 16:00
Annahof, Im Annahof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte

Einladung zum vierten Treffen der Sektion Philosophie und Theologie Im Anfang war das Wort Ein Anfang braucht das erste Wort. Damit entsteht ein Text, so beginnt ein Gespräch. Mit dem ersten Wort entfalten sich Gelegenheiten für Auseinandersetzung, Verständnis, Kompromiss, Trost, Versöhnung, Verzeihung, Schuld, Reue, manchmal sogar Buße. Das erste Wort kann persönlich ersehnte Freiheiten verwirklichen. Ein falsches Wort kann viele gute Absichten zerstören, kann Hass und Krieg bringen. Gibt es für positive Anfänge geeignete Orientierungshilfen? Wann und wie ist Neubeginn…

Mehr erfahren »

Geschlechtssensible Erziehung – aber natürlich!

28. November, 9:00 - 29. November, 16:00
Pfarrbüro der Kath. Kirchengemeinde St. Chrysanthus und Daria, Königstraße 8, 42781 Haan+ Google Karte
€120

Verlässlicher und sicherer Umgang mit kindlicher Sexualität Kinder sind in ihrer Gesamtheit einzigartig. Deshalb gehört die kindliche Sexualität als nicht abtrennbarer Aspekt mit dazu. Durch Präventionsschulungen, Berichte über sexuellen Missbrauch usw. ist dies vermehrt in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. Dagegen steht in den Einrichtungen häufig große Unsicherheit im Umgang mit kindlicher Sexualität. Mitarbeitende aus anderen Kulturkreisen sind Teile des Teams, unterschiedliche Wertvorstellungen treffen aufeinander. Die Einschätzungen, was zu akzeptieren ist, liegen teilweise sehr weit auseinander. Familien kommen mit…

Mehr erfahren »

„Hilfe, ich werde gemobbt“

28. November, 9:00 - 29. November, 16:00
Prälat-Boskamp-Haus, Georgstraße 18, 50676 Köln+ Google Karte
€104

Wie ich mich gegen Mobbing schützen kann Wer einmal Opfer von Mobbing wird oder wurde, hat meist längere Zeit darunter zu leiden. Inmitten eines solchen Strudels von Vorwürfen, Anschuldigungen, Rechtfertigungen und Verzweiflung leiden Psyche, Körper und Seele. Schutz gegen Mobbing ist nicht einfach. Ich kann nicht ahnen, wer mir durch eine Verleumdung schaden möchte. Dennoch gibt es Strategien, die ich anwenden kann, damit ich möglichst nicht Opfer eines Mobbing-Angriffs werde. Wie kann ich mich positionieren? Wie wehre ich mich gegen…

Mehr erfahren »

Dezember 2018

Sektionstreffen – Alter und Demenz

1. Dezember, 9:45 - 16:00
ILOPP Institut für Logotherapie & Praktische Philosophie, Karlstraße 119, 76137 Karlsruhe

wir freuen uns, Sie wie angekündigt für den 1. Dezember nach Karlsruhe einladen zu dürfen zum Sektionstreffen der Sektion „Alter und Demenz“ innerhalb der DGLE. Wir laden zu Austausch und Gespräch unter dem thematischen Schwerpunkt: Neue Perspektiven der Logotherapie für die zweite Lebenshälfte: Das Wesentliche finden – das Eigene entdecken Eine Einstimmung im Dezember zu • Lustvolles, Genussvolles, Sinnvolles – auch oder gerade in der zweiten Lebenshälfte • Welche Chancen hält Viktor Frankls Menschenbild für die zweite Lebenshälfte bereit? •…

Mehr erfahren »

Im Einklang mit sich selbst

11. Dezember, 19:30 - 21:00
Evang. Forum Annahof (Hollbau), Annhof 4, 86150 Augsburg+ Google Karte

Die eigenen Bedürfnisse erkennen und ernst nehmen Frankl Forum Augsburg Di. 11.12. 19.30 Uhr Annahof, Hollbau Dr. Cornelia Dehner-Rau, FA für Psychotherapie

Mehr erfahren »

Kinder vor (sexueller) Gewalt schützen

13. Dezember, 9:00 - 17:00
Diözesan Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Georgstr. 7, 50676 Köln + Google Karte
€52

Präventions-Schulung für pädagogisch Mitarbeitende in katholischen Kitas Im Rahmen der Umsetzung der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen im Erzbistum Köln“ (Präventionsordnung) sind alle Träger aufgefordert, ihre Mitarbeitenden schulen zu lassen. Diese Schulungen sind für alle Mitarbeitenden im Erzbistum Köln mit Kontakt zu Kindern und Jugendlichen verpflichtend. Grade in der Arbeit in Kitas ist es wichtig und notwendig, sich mit dem Thema sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen. Die Arbeit mit Kindern ist Beziehungsarbeit. Durch ihre Tätigkeit werden die Mitarbeitenden zu…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren