DGLE-Fortbildungsforum

Die aktuellen Veranstaltungen des DGLE-Fortbildungsforums finden Sie im Veranstaltungskalender.

Das DGLE-Fortbildungsforum

  • wird von Logotherapeuten DGLE® angeboten
  • dient zur Erlangung und Aufrechterhaltung der Lizenz Logotherapeut DGLE®
  • soll die Logotherapie u. Existenzanalyse nach Viktor E. Frankl in verschiedene Regionen tragen
  • steht allen an Logotherapie und Existenzanalyse Interessierten als Teilnehmer offen.

Die Fortbildungsveranstaltungen werden von qualifizierten praxiserfahrenen Logotherapeut(inn)en angeboten, die als Logotherapeut DGLE® lizenziert sind und sich in Folge dessen am Qualitätssicherungskonzept der Föderation Logotherapie Profession – Europa (FLP-EU) beteiligen. Zu ihren Veranstaltungen sind daher auch alle Zertifikatsinhaber aus den der FLP-EU angeschlossenen Logotherapie-Instituten und -Verbänden herzlich eingeladen, insbesondere dann, wenn sie selbst eine Lizenz anstreben oder aufrechterhalten möchten.

Voraussetzungen für die Veröffentlichung von Veranstaltungsangeboten sind:

  • Erwachsenbildnerische Eignung
  • Genehmigung des Kursangebotes durch den DGLE – Vorstand
  • Eigenverantwortliche Organisation und Durchführung der Kursangebote
  • Ausstellung von Teilnahmebescheinigungen durch den Veranstalter- mittels Formblatt der DGLE. Diese Teilnahmebestätigung wird von allen Lizenzgebern in der FLP-EU anerkannt.
  • Bereitschaft, jede Veranstaltung schriftlich von den Teilnehmern evaluieren zu lassen. Die von der DGLE zur Verfügung gestellten Bewertungsbogen werden nach jeder Veranstaltung zeitnah der DGLE-Geschäftsstelle zugesandt.
  • Bereitschaft, die Teilnehmer an den Fortbildungskursen darüber zu informieren, dass keiner dieser Kurse die Berufsbegleitende Zusatzausbildung in Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor E. Frankl als solche ersetzt und dass ein solcher Kurs alleine nicht ausreicht, um die Bezeichnung Logotherapeut zu verwenden oder in der Öffentlichkeit mit einer „logotherapeutischen Zusatz-Qualifikation“ und/ oder mit dem Zusatz „DGLE“ zu werben.
  • Zusicherung des Veranstalters, wesentliche Inhalte des Kursangebotes persönlich zu vermitteln – mindestens 50% der Unterrichtsstunden. Lässt sich der Veranstalter bei seinen im DGLE-Forum angebotenen Kursen und Seminaren auch von anderen Referenten oder von einem Verein unterstützen, holt er dafür die Genehmigung des DGLE-Vorstands ein.